www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

BeateMaxianDieFrauimhellblauenKleidRomanHeyne

Über den Heyne Verlag und randomhouse erhielt ich den Roman von Beate Maxian Die Frau im hellblauen Kleid , der in Wien ,  zwischen 1927 und heute spielt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

 

From the  Heyne Verlag  and the randomhouse i received the novel by Beate Maxian Die Frau im hellblauen Kleid, who plays in Vienna between 1927 and today.

Thank you for the review copy.

 

 

Der Roman von Beate Maxian  handelt von mehreren Generationen der Familie Altmann: Von Marianne, ihrer Tochter Vera und ihrer Enkeltochter Sophie. Marianne , die einst ein gefeierter Filmstar war, ist sehr aufgebracht , als sie von den Plänen ihrer Tochter Vera erfährt.

 

Mit diesem Streit beginnt auch das Buch, denn Vera möchte als Regisseurin einen Film über ihre Familie , teilweise auch über ihre Vorfahren drehen.

Marianne befürchtet, das die Abgründe ihrer Familie ans Tageslicht kommen könnten,und mit ihnen auch ein lange zurückliegendes Vergehen,  die sie bisher so gut vor der Presse , ihrer Tochter und ihrem Enkelkind geheim gehalten hat.

 

Die Abgründe reichen zurück bis in das Jahr 1927 , als Mariannes Mutter Käthe in einem geliehenen Kleid am Theater vorsprach. Für die junge Frau ist es der Beginn einer beispiellosen Karriere, der sie zu einem großen Star macht.

Doch es ist für Käthe auch der Beginn einer verhängnisvollen Bekanntschaft mit Hans Bleck, der bald darauf einer der mächtigsten Produzenten der Ufa werden wird.

 

Der Roman von Beate Maxian gefällt mir sehr gut , gerade durch die zwei Handlungsstränge , von denen der eine das Leben von Käthe beleuchtet, der zweite in der Gegenwart spielt ,  sich um das Leben von Vera, Marianne und Sophie dreht und welchen Einfluss die Vergangenheit auf das Leben der drei hat.

 

Sehr interessant ist auch der Teil des Romans, der auf den zweiten Weltkrieg eingeht und von den  Auswirkungen für Käthe und ihre Familie berichtet.

 

Beate Maxian, die Autorin des Romans wurde in München geborren und verbrachte ihre Jugend teils in Bayern, teils im arabischen Raum. Mit ihrer Familie lebt sie heute teilweise in Wien und Oberösterreich. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Moderatorin, Journalistin und als Dozentin an der Talentakademie.

 

Die  in Wien angesiedelte Krimireihe um die Journalistin Sarah Pauli haben eine treue Leserschaft und sind in Österreich Bestseller.

 

Beate Maxian ist darüberhinaus Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals (  Krimi-Literatur-Festival.at ).

 

Die sehr lesenswerte Geschichte der Altmann-Frauen ist als Taschenbuch mit 448 Seiten erhältlich und erschien am 13.11.2017.

 

 

 

The novel by Beate Maxian is about several generations of the Altmann family: Marianne, her daughter Vera and her granddaughter Sophie. Marianne, who was once a celebrated movie star, is very upset when she learns of her daughter Vera's plans.



The book also begins with this quarrel, because Vera wants to direct a film about her family as a director, partly about her ancestors.

Marianne fears that the abysses of her family could come to light, and with them a long-ago offense that has hitherto kept her so secret from the press, her daughter and grandchild.



The abysses go back to the year 1927, when Marianne's mother Käthe in a borrowed dress auditioned at the theater. For the young woman, it marks the beginning of an unprecedented career that makes her a big star.



But for Käthe it is also the beginning of a fateful acquaintance with Hans Bleck, who will soon become one of the most powerful producers of Ufa.

I like the novel by Beate Maxian very well, especially through the two storylines, one of which illuminates the life of Käthe, the second plays in the present, revolves around the life of Vera, Marianne and Sophie and what influence the past on the life of the three has.



Very interesting is also the part of the novel, which deals with the Second World War and reports on the consequences for Käthe and her family.

Beate Maxian, the author of the novel was born in Munich and spent her youth partly in Bavaria, partly in the Arab world. Today she lives partly in Vienna and Upper Austria with her family. In addition to writing, she works as a presenter, journalist and as a lecturer at the Talent Academy.



The crime series around journalist Sarah Pauli, based in Vienna, has a loyal readership and is a bestseller in Austria.

Beate Maxian is also the initiator and organizer of the first Austrian crime festival (Krimi-Literatur-Festival.at).



The very readable story of Altmann women is available as a paperback with 448 pages and was published on 13.11.2017. 

 

ISBN: 978-3-453-42212-4

 

 

www.randomhouse.de

 

 

Sponsored Post

Unbezahlte Werbung

Kategorie: alle Artikel (1) | Blog (0)

Kommentar (23.10.2015 19:55:04)

Hallo,

 

ich freue mich sehr, das Du meinen Bericht gelesen hast.

Wenn Du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar unter diesen Zeilen.

 

Viele herzliche Grüße

 

Nicole

Kommentare ansehen
 

 

Nach oben