www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Maria Zaffarana - Im Jenseits gibt es keine Pralinen -

 

Heute möchte ich Euch den Künstler-Roman Im Jenseits gibt es keine Pralinen von Maria Zaffarana vorstellen.

Den Inhalt übernehme ich wie immer bei Büchern, vom Buchtitel um nicht ungewollt zuviel zu verraten.

 

Stillos wie eine schlafe Mettwurst sackt Albert Friedberg auf dem einskalten Fußboden seiner Küche zusammen - und stirbt. Umgehend ernüchtert ist er, als er sich bei seiner eigenen Beerdigung wiederfindet und unmittelbar danach in einer gegenstandslosen Landschaft auf Heinrich Böll, sein großes Idol, trifft.

Nicht weniger aufwühlend ist die Begegnung mit seiner Mutter, mit der entlang einer mit Emotionen und Erinnerungen gesäumten Straße ein rot getünchtes gebäudeähnliches Konstrukt erreicht, das so genannte Syndikat.Dort sieht sich der Schriftsteller inquisitorischen Fragen gegenüber, die mit zügelloser Schamlosigkeit in ihn eindringen.

 

Ausgesetzt einem Strom von Erinnerungen , Zweifeln und Selbstreflexionen, gelangt er zu einer bitteren Erkenntnis. Ist das die Chance auf einen Neuanfang? Und kann Heinrich Böll ihm dabei sogar helfen ?

 

Mir gefällt das Buch sehr gut und man fängt an zu grübeln, was eigentlich nach dem Tod kommt und wie es einem dann ergehen wird.

 

Das Buch Im Jenseits gibt es keine Pralinen ist im Mai 2015 erschienen und erhältlich unter der ISBN-Nummer 978-1-511-96044-1.

Neben der Printausgabe gibt es auch die E-Book-Variante.

 

Maria Zaffarana , war zehn  Jahre lang als Promi-Reporterin bei zwei Illustriertentätig und promovierte nebenher in Literaturwissenschaften.

2009 machte sie sich selbstständig als freie Journalistin.

Ihren ersten Roman Die Wahrheit ist ein Schlund veröffentlichte sie 2013. Inzwischen ist er in 2.Auflage erhältlich.

 

Seit 2014 ist Maria die Chefredakteurin des Genießer-Magazins CarpeGusta.de.

 

 

www.mariazaffarana.de

 

Sponsored Post

Kategorie: alle Artikel (1) | Blog (0)

Kommentar (23.10.2015 19:55:04)

Hallo,

 

ich freue mich sehr, das Du meinen Bericht gelesen hast.

Wenn Du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar unter diesen Zeilen.

 

Viele herzliche Grüße

 

Nicole

Kommentare ansehen
 


 

 

Nach oben