www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Jessica Guaia - Wie ich in einer schwäbischen ...

Über das Randomhouse Bloggerportal erhielt ich das Buch von Jessica Guaia mit dem langen  Namen Wie ich in einer schwäbischen Trattoria aufwuchs und trotzdem überlebte zum rezensieren.

Vielen herzlichen Dank.

 

About the Randomhouse bloggerportal i received  the book from Jessica Guaia with the long name Wie ich in einer schwäbischen Trattoria aufwuchs und trotzdem überlebte to review it .

Many many thanks.

 

 

Die Geschichte des Familienromans beginnt in Schwäbisch Gmünd im Jahr 1987. Die Wirtin der Trattoria Zum Krug ist im siebten Monat schwanger.

Die Gäste rufen nach Weizenbier und Calzone, doch Jessica hat es eilig.

Ihr Vater Renzo kann gerade noch eine Tischdecke unter seine Frau schieben und das Baby ist da.

 

Kaum ist sie auf der Welt , gehört sie auch schon zur Einrichtung und ihre große Familie besteht aus einer Zufallsgemeinschaft von gemütlich-dicken Hausfrauen, Thekenleichen und warmherzigen Ami-Nutten.

 

Und sie sind alle dabei und bekommen ihre ersten Schritte mit , als sie den ersten Kuss bekommt , wie sie lernt Pesto mit Sahne zu kochen und über ihre Erstauntheit, welchen irrwitzige Wendungen das Glück im Leben so nimmt.

 

Das Erstlingswerk von Jessica Guaia , ist sehr lustig und interessant geschrieben und lädt zum schmunzeln ein. Offen bleibt , wieviele von den Geschichten die Autorin des Buchs, da ihre tatsächlich eine Trattoria  betrieben , selbst erlebt hat oder ob die Erlebnisse teilweise etwas verändert worden sind.

Meiner Meinung nach, könnten sie auch tatsächlich so gewesen sein, da man den Eindruck gewinnt , sie sind aus dem Leben gegriffen.

Das Buch ist nur zu empfehlen , humorvoll, liebenswert und mit tollen Charakteren.

 

Jessica Guaia  ist als Kind eines Sizilianers und eine Kroatin in einem italienischen Restaurant aufgewachsen und spricht drei Muttersprachen.

Bevor sie Kulturwissenschaften und bildende Kunst in Hildesheim und Thessaloniki studierte, arbeitete sie als freie Journalistin bei der Gmünder Tagespost und machte eine Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin.

2016 schloss sie den Masterstudiengang Literarisches Schreiben ab.

 

 

The story of the familynovel  begins in Schwäbisch Gmünd in 1987. The hostess of the Trattoria Zum Krug is pregnant in the seventh month.

The guests call for wheat beer and Calzone, but Jessica is in a hurry.


Her father Renzo can just push a tablecloth under his wife and the baby is there.



As soon as she is born, she is already part of the institution, and her big  family consists of a random community of gruffly-thick housewives, the-counterparts and warm-hearted ami-hookers.

And they are all there and see her first steps , when she gets the first kiss, how she learns to cook Pesto with cream and about her astonishment, which irrulent twists the happiness in life  takes.

The first work of Jessica Guaia, is very funny and interesting written and invites to smile. It stays  open how many of the stories the author of the book, while her parents had really  a trattoria, have experienced themselves or whether the experiences have been partly changed.

In my opinion, they could indeed have been so, as one gets the impression they are taken from life.

I can only recommend the book , it is  humorous, adorable and with great characters.



Jessica Guaia grew up as a child of a Sicilian and a Croatian in an Italian restaurant and speaks three mother tongues.

Before studying cultural studies and fine arts in Hildesheim and Thessaloniki, she worked as a freelance journalist at the Gmünder Tagespost and trained as an economic assistant.



In 2016 she completed the Master's degree in literary writing.

 

ISBN: 978-3-328-10046-1

 

 

www.randomhouse.de

 

 

Sponsored Post

Kategorie: alle Artikel (1) | Blog (0)

Kommentar (23.10.2015 19:55:04)

Hallo,

 

ich freue mich sehr, das Du meinen Bericht gelesen hast.

Wenn Du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar unter diesen Zeilen.

 

Viele herzliche Grüße

 

Nicole

Kommentare ansehen
 

 

Nach oben