www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

M.Higgins Clark/A.Burke So still in meinen Armen

 

 

Herzlichen Dank an Random House für den Thriller von Mary Higgins Clark und Alafair Burke

So still in meinen Armen, der 2016 erstmals in Deutschland veröffentlicht wurde.

 

 

Vor zwanzig Jahren wurde die junge und talentierte Schauspielerin Susan Dempsey Opfer eines grausamen Verbrechens, auf dem Weg zu einem Vorsprechen, bei dem sie nie ankam.

 

Am nächsten Tag fand man Susan ermordet in einem Park auf, meilenweit von ihrem Auto entfernt und mit nur noch einem Schuh an ihren Füßen.

 

Der von den Medien benannte Cinderella-Mord konnte nie aufgeklärt werden und wurde von der Polizei zu den Akten gelegt, worunter Susan Eltern, denen man ihr einziges Kind genommen hatte, all die Jahre sehr litten.

 

Die Mutter von Susan, die mittlerweile verwitwete Rosemary setzt all ihre Hoffnung, das der Mord an ihrer Tochter nach der langen Zeit noch aufgeklärt wird, in die Fernsehsendung Unter Verdacht und die Moderatorin der Sendung Laurie Moran.

 

Damals sowie heute , schlägt der Mord an Susan hohe Wellen, da zu den Verdächtigen auch einflussreiche Geschäftsleute und Hollywoodgrößen gehören.

 

Rosemary hat Laurie Personen genannt, die Susan nahe standen oder die damals in Verdacht standen, mit Susans Tod zu tun zu haben.

 

Dazu gehören der Regisseur Frank Parker, der mittlerweile verstorbene Agent Edwin Lange, Keith Ratner , Nicole Melling, Madison Mayer, Dwight Cook und Richard Hathaway.

 

Jede von diesen Personen hätte einen Grund oder eine Möglichkeit gehabt Susan nach dem Leben zu trachten und so beginnt mit den Dreharbeiten ein Katz-und-Mausspiel, das Laurie und ihr Team, sowie die Teilnehmer der Sendung Unter Verdacht in große Gefahr bringt, da Susans Mörder versucht, die Aufklärung des spektakulären Falls zu verhindern.

 

Ein spannender Thriller, der sehr vielschichtig ist und den Leser bis zuletzt rätseln läßt, wer der Täter sein könnte....

 



Thanks to Random House for the thriller written by Mary Higgins Clark and Alafair Burke
So still in my arms, which was first published in 2016 in Germany.


Twenty years ago, the young and talented actress Susan Dempsey was victim of a cruel crime, on the way to an audition in which she never arrived.

The next day Susan was found murdered in a park, miles away from her car and with only one shoe on her feet.

Named by the media the Cinderella murder was never cleared up and was adopted by the Police to files, of which Susan parents, which had been lost her only child, suffered all these years  .

The mother of Susan, the now widowed Rosemary puts all its hope that the murder of her daughter after a long time is elucidated, in the television broadcast under suspicion and the presenter of the broadcast Laurie Moran.

At that time and today, the murder of Susan causing quite a stir, because the suspects also influential businessmen and Hollywood stars belong.

Rosemary has named Laurie those were Susan close to or at that time were suspected to have to do with Susan's death.

These include the director Frank Parker, the now deceased Agent Edwin Lange, Keith Ratner, Nicole Melling, Madison Mayer, Dwight Cook and Richard Hathaway.

Each of these people would have had a reason or opportunity to seek Susan after life and so begins with the shooting of a cat-and-mouse game that brings Laurie and her team, as well as the participants of the consignment under suspicion in great danger because Susans killer tried to prevent the elucidation of the spectacular Falls.

A very exciting thriller, which is very complex and the reader until the last can speculate who might be the culprit ....

 

ISBN 978-3-453-27045-9

 

www.heyne-verlag.de

www.random-house.de

 

 

Sponsored Post

Kategorie: alle Artikel (1) | Blog (0)

Kommentar (23.10.2015 19:55:04)

Hallo,

 

ich freue mich sehr, das Du meinen Bericht gelesen hast.

Wenn Du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar unter diesen Zeilen.

 

Viele herzliche Grüße

 

Nicole

Kommentare ansehen
 

Nach oben